Hanf ein heilsamer Allrounder

Nachdem Cannabis in Deutschland endlich als Medikament zugelassen wurde, ist auch das Grundprodukt „Hanf“ in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Denn Hanf ist ein Tausendsassa, wenn es darum geht, wie es genutzt werden kann. Es gibt Kosmetika, Tee und Süßigkeiten aus Hanf. Aber auch Kleidung und Papier können aus der Pflanze hergestellt werden. Neben der medizinischen Wirkung und dem Ruf als Superfood ist Hanf also auch ein Rohstoff, der in der Papier- und Autoindustrie genutzt wird. Ein vielseitiger Allrounder eben.
Inzwischen gibt es einen boomenden Handel mit entsprechenden Produkten, die frei verkäuflich sind.

Was Hanf so gesund und hilfreich macht, ist der darin enthaltene Wirkstoff Cannabidiol (CBD). Wer also CBD aus gesundheitlichen Gründen, als Kosmetik oder als Nahrungsergänzung nutzen will, sollte auf eine gute Qualität des Produktes achten. Am besten ist es, wenn die Hanfpflanze unter biologischen Bedingungen „produziert“ wurde.
Eine Produktreihe, die hohe biologische Qualität des Grundstoffes CBD zusichert, ist Grams CBD. Der französische Großhändler liefert laut eigener Aussage auch direkt an Endverbraucher in ganz Europa.

Wer sich mit dem Angebot von CBD-Produkten auseinandersetzen möchte, kann sich über den oben verlinkten Shop einen guten Überblick verschaffen. Bei der Produktauswahl ist es in jedem Fall wichtig, dass der Rohstoff, also die Pflanze vom samen bis zum Endprodukt nicht genetisch verändert wurde und ohne Pestizide herangewachsen ist. Denn natürliche Wirkstoffe, die aus Gewinnsucht nicht mehr naturbelassen sind, können auch nicht mehr den ihnen zugesprochenen Nutzen bringen.

Bereits 0 Mal geteilt!