Bad & WC

Anpassung von Dusche, Badewanne und Toilette

Gerade das Bad muss an die Bedürfnisse eines Pflegebedürftigen angepasst werden.

Sichere Wandhalterung für die Badewanne.

Wenn Sie eine Badewanne haben, sollten Sie an der Längswand 10 cm über dem Wannenrand eine Haltestange anbringen lassen. Achten Sie darauf, dass genügend Abstand zur Wand besteht, damit Sie die Stange mit der Hand ganz umschließen können. Die Stange muss so stabil sein, dass sie Ihr gesamtes Gewicht trägt. Im Fachhandel gibt es entsprechende Haltestangen mit sicherem Befestigungsmaterial. Die Feuchtigkeit im Bad kann die Schrauben, mit denen die Stange an der Wand befestigt wird, jedoch schnell rosten lassen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte für die Befestigung der Stange also möglichst rostfreie Schrauben kaufen.

Es gibt auch hochwertige Stangen mit Saugnäpfen, für deren Montage die Fliesen nicht beschädigt werden müssen. Achten Sie hier unbedingt auf eine Sicherheitsprüfung des TÜVs.
An der der Badewanne gegenüberliegenden Wandseite können Sie eine weitere Stange anbringen, um Ihre Sicherheit beim Ein- und Aussteigen zu erhöhen.

Sitzbretter fördern Ihre Selbständigkeit

Sie können zur Benutzung der Badewanne auch ein Badewannenbrett einsetzen. Wichtig ist, dass es bündig auf dem Badewannenrand liegt und zur Mitte hin geneigt ist. Außerdem sollte es Löcher enthalten, damit das Wasser in die Wanne zurücklaufen kann. Auf dem Badebrett sitzend können Sie sich selbständig waschen, ohne dabei das Badezimmer “unter Wasser” zu setzen.
Eine weitere Möglichkeit für Ihre Badewanne ist die Nutzung eines Badewannensitzes, der in die Wanne hineinreicht und dessen Sitzhöhe zwischen 20 und 25 cm beträgt. Diese Sitze gibt es mit und ohne Rückenlehne. Die Sitzfläche sollte wie beim Badebrett mit Löchern und eventuell einem Intimausschnitt versehen sein. Unter Umständen ist auch der Einsatz eines Bedwannenlifters angebracht.

Rutschfeste Bodenmatten sind ein Muss

Auf den Boden der Badewanne gehört in jedem Fall eine rutschfeste Badematte. Ein im Badezimmer vorhandener, feststehender Stuhl kann auch als Einstiegshilfe genutzt werden. Einhebelarmaturen sind bei einer Halbseitenlähmung besonders geeignet.

Dusche ebenerdig einbauen

Bei der Dusche ist die Schwelle, um in die Duschtasse zu gelangen, oft das größte Problem. Sie können als „Nothilfe“ um die Duschtassenwand zu überwinden, einen feststehenden Stuhl nutzen. Allerdings ist diese Form des Duscheinstiegs auch (sturz-)gefährlich. Besser ist es, wenn Sie sich eine ebenerdige Dusche einbauen lassen, die bei Bedarf auch mit dem Rollstuhl befahrbar ist. Um zu gewährleisten, dass eine ebenerdige Dusche auch rollstuhlfähig ist, müssen Sie auf einen großen Einstieg in die Dusche achten.
Je nach dem, für welche Duschenvariante Sie sich entscheiden, können Sie in der Dusche auch einen fest montierten oder fahrbaren Duschsitz nutzen. Aber Vorsicht! Sie müssen auch das Krankheitsbild beachten: bei einer Halbseitenlähmung ist ein Duschhocker z. B. nicht angebracht, weil er dem Betroffenen keinen Halt gibt.
Sie können in der Dusche auch an der Seiten- und Rückwand Haltestangen anbringen lassen. Bei Glaswänden können Sie Haltestangen mit Saugfunktion nutzen – wenn die Befestigung der Scheiben das Gewicht einer Person tragen kann. Weitere Informationen zum Thema barrierefreie Dusche wie etwa DIN-Normen  finden Sie auf www.nullbarriere.de

Individuelle Anpassung der Toilettensitzhöhe

Lassen Sie auch neben der Toilette Haltestangen und Griffe montieren. In jedem Fall sollte auf der Seite, auf der Sie die meiste Kraft haben, eine Haltestange montiert werden. Die Sitzhöhe des Toilettenbeckens sollte der eines normalen Stuhls entsprechen, damit Ihr Becken und Knie rechtwinkelig gebeugt sind und die Füße mit den Fußsohlen fest am Boden stehen. Dazu können Sie entweder ein entsprechend hohes Becken einbauen lassen, oder eine Sitzerhöhung nutzen. Sitzerhöhungen können Sie auf dem vorhandenen Toilettenbecken befestigen oder auflegen.
Für das Toilettenpapier ist es bei einer Halbseitenlähmung sinnvoll, wenn Sie einen Behälter benutzen, aus dem Sie das Papier einzeln entnehmen können. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass der Toilettenpapierhalter mühelos mit nur der Hand zu erreichen ist.

Bereits 0 Mal geteilt!